Sonntagsschule

Foto: R.F., 2015

Wer sind wir?
Wir Sonntagsschüler sind bereits eingeschult worden und zwischen sechs und zehn Jahre alt. Aber wer mag kann die Sonntagsschule bis zu seiner Konfirmation besuchen. Also sind die Ältesten unter uns maximal 14 Jahre alt.

Wer sind unsere Betreuer?
Die Sonntagsschule wird von den Schwestern Julia L., Karin W. und Renate H. und dem Diakon Richard Fleitmann durchgeführt. Wenn ein Priester dabei ist, feiern wir das Abendmahl im Kreis der Sonntagsschule, oder wir gehen dazu in die Gemeinde. Der Kinderchor wird von Julia L. und Karin W. geleitet.

Wo finden wir unsere Themen?
Die Themen für die Sonntagsschule sind in unserem Lehrbuch Herr Jesus, komm!. Davon gibt es vier Teile, also einen für jedes Jahr. Natürlich reden wir auch über Themen, die uns in unserem Alltag bewegen. Das brauchen wir unseren Lehrern nur zu sagen.

Das sind unsere Themen:
Unsere Themen sind Begebenheiten aus der Heiligen Schrift und alles was mit unserem Glauben zu tun hat. Das wird uns so erzählt und erklärt, dass wir als Kinder das auch verstehen können. Dazu Malen und Basteln wir manchmal, machen Musik (z.B. im Kinderchor) oder ein Quiz oder spielen ein bisschen Theater. Manchmal teilen wir uns dazu in Gruppen auf und kommen dann alle wieder zusammen. Wir sind also immer gespannt was uns sonntags erwartet.
Zu besonderen Ereignissen wie Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Weihnachten usw. beschäftigen wir uns mit der Bedeutung dieser Feste und erfahren worum es dabei geht.

Was ist unser Ziel?
Wir möchten erleben, was man mit unserem Glauben anfangen kann, und erfahren, was in der Bibel beschrieben ist. und Außerdem wollen wir Spaß und Freude im Kreis der Kinder und der Gemeinde haben.

Stand: Dezember 2017
schliessen
schliessen