Blick übern Tellerrand

Eisheilige zur Eisernen Hochzeit – Bischof Bias in Schmargendorf


Da es sich um keinen Open-Air-Gottesdienst handelte, konnten auch die Eisheiligen die wohltemperierte Wohlfühlatmosphäre an diesem besonderen Sonntag nicht stören.

Besuch des Bischofs, Muttertag und Eiserne Hochzeit, - da kommt Freude auf.

Der Bischof diente mit einem Wort aus 2.Kor.7, aus Vers 4: „Ich bin erfüllt mit Trost; ich habe überschwängliche Freude in aller unsrer Bedrängnis“. Dabei zeigte er praktische Schritte zur Erlangung von Trost in jeglicher Lebenssituation auf und reale Gründe überschwänglicher Freude, und all das – kein Widerspruch - eben in „aller unsrer Bedrängnis!“

Diese Kerngedanken gingen dann, weiterführend, auch der Segensspendung zur Eisernen Hochzeit der Geschwister Bodo (Dk.i.R.) und Gisela Raff voraus.

Nach dem Gottesdienst (in welchem der Bischof auch emotional tiefgängig den Muttertag würdigte) überreichten dann noch ein Teil der Kinder und Jugendlichen den Müttern einen musikalischen Blumenstrauß und bei der Verabschiedung eine Rose in sattem Rot.

Mit dem heutigen Sonntagsgeschehen wurde nicht nur die Schmargendorfer Chronik bereichert!


13.05.2012
Peter Berlik
1.099



Bildergalerie:


Übersicht: Blick übern Tellerrand