Blick übern Tellerrand

Heute vor 40 Jahren …
Dänen feiern ihre Königin Margrethe II. – Schmargendorf ihre Kirche


Am 15. Januar 1972 wurde das Kirchengebäude durch Bezirksapostel Steinweg eingeweiht.

Endlich!
Denn seit dem 07. August 1949 diente die Aula der Schule in der Reichenhaller Straße den Schmargendorfer Geschwistern als Versammlungsstätte zu Gottesdiensten – mit allen Vor- und Nachteilen, - wobei letztere überwogen.

Der Bezirksälteste Jeßke – in Begleitung des Hirten Kiefer (Berlin-Wilmersdorf) - hielt diesen Jubiläums-Gottesdienst (Hirte Kiefer war 1970 auch für ½ Jahr „Schmargendorfer“).

Dankbarkeitsverstärkend war die Tatsache, das der BÄ bei der Erstellung des Monatsplans sich nicht (!) aufgrund des Jubiläums als Dienstleiter einteilte, sondern erst nach der Verteilung des Dienstplanes sich diese „Konstellation“ ergab.

Nach dem Gottesdienst wurde noch ein kleiner Imbiss angeboten, bei dem man „4 Jahrzehnte Schmargendorf in der Warnemünder Straße 3“ Revue passieren ließ, - in Wort, Bild und Film - und natürlich in Gesprächen mit Zeitzeugen.

Auch hier ein herzliches „Danke!“ an die „Organisation & Macher im Hintergrund!“

Für die Statistik- Interessierten:

Vorsteher seit 1972:

Januar 1972
Februar 1972
Dezember 1972
Juli 1982
Juni 1994
Oktober 2010
Ev. Kurt Szalek (erlebte die Einweihung nicht mehr)
BE Horst Rämisch (der spätere BÄ im Bezirk Schöneberg)
Pr. Hans Jaenicke
Pr. Georg Clauß
Ev. Manfred Miericke
Ev. Erich Becker



15.01.2012
Peter Berlik
1.228



Bildergalerie:


Übersicht: Blick übern Tellerrand