News-Archiv Fussballer

Das Projekt Titelverteidigung ist geglückt!

Das Projekt Titelverteidigung ist geglückt!

Das Projekt Titelverteidigung ist geglückt!

Der Bär kann seinem Wunsch gemäß ein Jahr länger in unserer Gemeinde sein schönes und warmes Zuhause genießen. Nach dem er schon das letzte Jahr nach dem Titelgewinn bei uns in der Gemeinde war, genoss er den Ausflug am heutigen Tage (25.09.2010). Stolz präsentierte er seinen neuen Sockel. Nach einem langen und etwas regnerischen Tag war er aber letztendlich wieder sehr froh, zu Hause zu sein. Diesen Wunsch erfüllte die Fußballmannschaft ihm gerne. Durch den Sieg im Endspiel gegen den gleichen Gegner wie im letzten Jahr – die Mannschaft aus Humboldthain – trat er überglücklich seine Heimreise nach Schöneberg an. Aber der Reihe nach.

Am Samstag, den 25. September 2010 fand das vierte Fußballturnier der Gebietskirche Berlin-Brandenburg unter der Schirmherrschaft unseres Bischofs Knispel statt. Als Titelverteidiger nahmen wir selbstverständlich gerne wieder daran teil, um zu versuchen, unseren Titel erfolgreich zu verteidigen. Die erste Hürde – die 70 Euro Startgeld – wurde Dank unserem Hauptsponsor und Mitbruder Günter Lange (Gasheizungen, Sanitäre Anlagen und Bauklempnerei) problemlos genommen. Auch von dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür!!! Wir wissen, dass das nicht selbstverständlich ist.

Die Auslosung bescherte uns in der Vorrunde im ersten Spiel Falkensee-Finkenkrug als Gegner. Nach einem etwas nervösen Beginn fand sich die Mannschaft dann ins Spiel und konnte das Spiel mit 1-0 für sich gewinnen. Der Start war geglückt. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass der Schütze unseres ersten Tores auch der Schütze des letzten Tores war, wie sich später dann rausstellen sollte. Der zweite Gegner war dann die Mannschaft aus Tegel. Erst mal warm gespielt, konnten wir das Spiel mit 4-0 für uns erfolgreich gestalten. Der nächste Gegner war Marienfelde und konnte 3-0 bezwungen werden. Spätestens jetzt war auch dem letzten Zuschauer klar, dass hier wahrhaft EINE MANNSCHAFT spielt. Es gab nicht nur ein oder zwei Torschützen, nein, die schöne Aufgabe wurde gleichmäßig fast von allen Spielern erledigt. Selbst unser Torwart, der nicht nur gewohnt sicher sein Tor sauber hielt, konnte ein Tor erzielen. Sicher verwandelte er einen fälligen Elfmeter. Diese mannschaftliche Geschlossenheit zeigte sich auch im Umgang untereinander und der überragenden Bereitschaft, auch nach hinten zu arbeiten. Dann kam das Spiel gegen den erwartet starken Gegner Humboldthain. Dieses Spiel endete nach großem Kampf gerecht 1-1. Die Vorrunde war erfolgreich überstanden!

Als Gegner im Viertelfinale wartete dann die Mannschaft aus Kladow auf uns. Trotz einsetzen starken Regens konnten wir das Spiel sicher 3-0 für uns gestalten. Im Halbfinale war dann Eberswalde unser Gegner. Nach einem unnötigem Gegentor stand es 1-1 nach Spielende. Das Elfmeterschießen konnten wir sehr überzeugend für uns entscheiden. Sicher hielt unser Torwart wieder in seiner ihm so eigenen Art und Weise so gut wie jeden Elfmeter. Unsere Schützen trafen zur Freude aller gewohnt sicher.

Dann kam das Endspiel, und der Gegner hieß wieder Humboldthain. Nach dem Verlauf des Turniers stand uns eigentlich schon erwartungsgemäß diese Mannschaft gegenüber. Schließlich überzeugten sie nicht nur beim diesjährigen Turnier wieder mit gutem und erfolgreichem Fußball, sondern sie standen eigentlich immer im Finale der letzten Turniere.

Das Spiel war wieder sehr eng und konnte lange von unserer Seite aus offen gehalten werden. Dann kam die zweite Spielhälfte und ein gut vorgetragener Angriff, der, wie gesagt, sehr überlegt vom Torschützen unseres ersten Tores abgeschlossen wurde. Es folgte ein Sturmlauf der Humboldthainer. Aber erneut zeigte unsere mannschaftliche Geschlossenheit ihre Wirkung. Der Schlusspfiff kam und der Jubel war groß – nicht nur bei „unserem“ Bären.

Der Bär ist wieder Zuhause – begrüßt ihn herzlich!


25.09.2010
S.D.
S.D.
1.732



Quelle: www.nak-schoeneberg.de/news-fussballer/198



Übersicht: News-Archiv Fussballer 2010