News der Jugend

Jugendweihnachtsfeier für 2017

Jugendweihnachtsfeier für 2017

Jugendweihnachtsfeier für 2017

Traditionell im Januar findet dank der Flut der anderen Termine im Dezember immer unsere ganz persönliche Jugendweihnachtsfeier statt. Dieses Jahr luden ELHK‐Veranstaltungen zum großen „Jugend‐Duell ‐ die Weihnachtsedition“ ein, eine spektakuläre Spielshow, die sich im Berliner Bezirk Schöneberg abspielen sollte. Die Jugend fand sich dazu als geladenes Publikum am 27. Januar 2018 gegen 16 Uhr in der Erfurter Straße ein. Begrüßt wurden wir von den verlässlichen Veranstalterinnen, die voller Herzblut, Hingabe und Zeitinvestition die Show vorbereitet und durchgeplant hatten. Schick behütet mit rot und rosa glitzerndem Kopfschmuck und ausgerüstet mit Headset steuerten sie den großen Andrang so gut es ging. Die VIPs und die Presse wurden vorgelassen, so dass keine Drängelei an der Garderobe entstand. Die letzte Hürde vor dem großen Showroom war der sympathische Security Service, der die Gäste und ihre Handtaschen nach gefährlichen Gegenständen absuchte.

Der Showroom selbst war abgedunkelt und aufgepeppt mit glitzernden Farben. Anhand der Tickets wurden die Gäste in zwei Teams (rosa/rot) eingeteilt, die später im Zuge der Show gegeneinander antreten sollten. Die Erwartung und kribbelige Neugierde des Publikums wurde immer spürbarer, je näher der Beginn der Show rückte. Als dann endlich der Titelsong der Spielshow ertönte und die beiden männlichen Moderatoren im Bademantel den Saal betraten, war das Publikum kaum mehr auf den Stühlen zu halten. Ab dem Moment begann ein ganzes fulminantes Feuerwerk an Gags, Anmoderationen und Überraschungen!

Den Hauptpart jedoch bildeten vier Spiele, die jeweils von einer der charmanten Veranstalterinnen moderiert wurden. Im Zuge des ersten Spiels mussten 3 Vertreter*innen jedes Teams so schnell wie möglich ein rückwärts abgespieltes Lied erraten. Das war gar nicht so einfach! Wer zuerst den Buzzer bediente und den korrekten Titel nannte, bekam den Zuschlag für sein Team.


Im zweiten Spiel stellten die Teams jeweils zwei Vertreter*innen, einer von beiden bekam ein Paar Kopfhörer aufgesetzt und musste seiner*m Mitspieler*in bestimmte Worte von den Lippen ablesen. Was einfach klingt, gestaltete sich als eine echte Herausforderung mit hohem Lachfaktor!

Das dritte Spiel erforderte ganze vier Vertreter*innen pro Team. Bei „Aushalten ‐ nicht Lachen“ forderten sich die Gegner*innen heraus, indem sie versuchten, sich gegenseitig mit allen Mitteln zum Lachen zu bringen. Egal ob Witze erzählen, sich verkleiden oder kurze Sketche aufführen ‐ die Kandidat*innen erwiesen sich als sehr kreativ, doch ihre Gegner*innen waren unerbittlich und verzogen kaum eine Miene!!

Das letzte Spiel bestand aus drei Runden und funktionierte wie das beliebte Gesellschaftsspiel „Activity“. Der Reihe nach war jede*r Einzelne aus den beiden Teams dran, so viele Begriffe wie möglich seinen Mitspieler*innen verständlich zu umschreiben, so dass diese sie erraten können ‐ und das Ganze in 30 Sekunden. Die erste Runde war herum, nachdem alle Begriffe erraten worden waren. Für die zweite Runde kamen alle Begriffe wieder in den Hut und es wurde wieder der Reihe nach gezogen ‐ dieses Mal durften von den Kandidat*innen lediglich 3 Wörter für die Beschreibung genutzt werden. In der dritten und letzten Runde schließlich durften die Begriffe nur noch pantomimisch dargestellt werden.

Da am Ende der Show ein Unentschieden im Raum stand, wurde anhand einer Schätzfrage die Entscheidung festgemacht, ob Team Rot oder Team Rosa als Gewinner den goldenen Topf mit nach Hause nehmen sollten. Das Ergebnis soll hier nicht verraten werden, nur so viel: am Ende sind wir alle Gewinner*innen und zusammen ist die Welt doch am allerschönsten ‐ nämlich rosarot ;)

Und passend zu dem Thema möchten wir hier noch unseren speziellen Dank ausdrücken: Liebe Seniorinnen und Senioren, vielen lieben Dank für eure großzügige Weihnachtsspende an uns, wir haben uns sehr darüber gefreut!! Dank euch sind noch viele weitere tolle Events wie diese Jugendweihnachtsfeier möglich.


Einen Nachtrag müssen wir jedoch noch machen, denn genauso traditionell wir unsere Weihnachtsfeier immer im Januar stattfindet, genauso traditionell liegen oft Freude und Leid eng beieinander. Zu unserer großen Freude konnten wir zwei neue Jugendliche in unseren Reihen begrüßen, die letztes Jahr dazu gestoßen sind. Und im gleichen Atemzug mussten wir Abschied nehmen von zwei Jugendlichen, die entschieden haben, dass es für sie nun an der Zeit ist, unsere Gruppe zu verlassen. Wir freuen uns über die „Neuen“ und bedanken uns bei den „Koryphäen“ für ihren Einsatz und die schöne, gemeinsame Zeit!



Eure Jugend


18.02.2018
Jugend NAK Schöneberg
Jugend NAK Schöneberg
221



Quelle: www.nak-schoeneberg.de/news-jugend/392
Bildergalerie zum Beitrag (18.02.2018)


Übersicht: News der Jugend
schliessen
schliessen