Bücher- und Bilderecke

02.03.2016 | Autor: D.L. 482

Gottes Klänge - Eine Geschichte der Kirchenmusik

Das Buch ist im Beck-Verlag erschienen, geschrieben hat es der Hauptpastor in der Kirche St. Nikolai in Hamburg, Johann Hinrich Claussen. Er schreibt, dass „christliche Musik ein Wunder umgibt“. Wir wissen aus unseren Gottesdiensten, wie wichtig die Musik ist, sei sie nun vorgetragen vom Chor oder von Instrumentalisten. Die Musik ist ein Bindeglied zwischen Predigt und Gemeinde. Viele Texte sind der Bibel entliehen. Das hat eine lange Tradition, wenn wir an die großen Komponisten Bach, Mendelssohn Bartholdy oder Schubert denken, die uns viele schöne Gesangsstücke hinterlassen haben, in denen sie Gott, unseren himmlischen Vater loben und preisen. Pastor Claussen zeigt auf, dass in der langen Geschichte des Christentums immer wieder neue Musikrichtungen entstanden sind, wie zum Beispiel die Gospelmusik oder die gregorianischen Gesänge, die jeweils ihren Weg auch aus den Kirchen und Klöstern gefunden haben und die Menschen erfreuen. Und bei all diesen Musikrichtungen steht doch im Vordergrund, dass Gott in seiner Größe und Allmacht gelobt wird.


Infos zum Buch/DVD/CD findet man hier*.

* Anzeige
Übersicht
schliessen
schliessen