Reichtum

Reichtum

Liebe Gemeinde!

Verbunden mit allen Amtsträgern der Gemeinde wünsche ich euch ein gutes und reich gesegnetes Jahr 2019. Gottes Engelschutz mag uns alle stets begleiten. Möge unser himmlischer Vater uns allen wieder neu gnädig sein. Es mag uns neu bewusst werden, welchen Reichtum wir als neuapostolische Christen haben.

Reichtum?
Armut und Reichtum lassen sich nicht nur in materiellen Werten messen. Es ist eine Frage der Definition, was man persönlich als Reichtum empfindet. Gesundheit, glückliche Ehen und Partnerschaften, Familie, Kinder, gute Freunde, Arbeit, Wohnung, Auskommen, innerer Friede, Friede in der Nachbarschaft sind Schätze, die persönlichen Reichtum ausmachen – wenn man sich bewusst macht, was man haben und erleben darf.
Geborgenheit in der Gemeinde, Fürbitten anderer Geschwister, entgegengebrachtes Verständnis für persönliche Umstände, eine überstandene Prüfung, so manches liebe empfangene Wort sind Erlebnisse, die einen reicher machen können, weil sie Glück und Zufriedenheit auslösen.
Wir dürfen sehr dankbar für die vielen unterschiedlichen Gaben in unserer Gemeinde sein. Schauen wir genau hin, pflegen wir unseren Reichtum.
Auch dieses neue Jahr wird wieder Anstrengungen, Mühen, viel Arbeit und persönlichen Einsatz erfordern. Es stehen Veränderungen an, wir werden als Geschwister enger zusammenrücken. Die Pflege des Friedens untereinander, Vergebungs- und Opferbereitschaft, ein gemeinsames Glaubensziel und die Hoffnung auf eine ewige Zukunft beim Herrn sind seelische Schätze. Wenn wir danach streben, werden wir frei von gedanklichen Zwängen und handeln in Nächstenliebe.
Im 2. Brief an die Korinther steht im Kapitel 9, Vers 8: Gott kann machen, dass alle Gnade unter Euch reichlich sei, damit Ihr in allen Dingen allezeit volle Genüge habt und noch reich seid zu jedem guten Werk.

Bleiben wir dankbar für unseren Reichtum. Lasst uns auch in diesem Jahr aus der Dankbarkeit reichlich abgeben. Vertrauen wir auf Gott. Er wird es wohl machen!
Herzliche Grüße, euer Lars-Daniel Lehné


Ausgabe 01/2019 lesen

Bibelwort vom 20.01.2019

Matthäus 18,20:
Christus mitten unter uns



Jahresstatistik 2018 für nak-schoeneberg.de


03.01.2019

Im abgelaufenen Jahr 2018 verzeichnete der Internetauftritt der Neuapostolischen Kirche Gemeinde Berlin-Schöneberg die bisher höchste Besucherzahl von 56.447, so dass die Gesamtzahl der Besuche um rund 27% über dem Vorjahreswert lag.

weiterlesen


Weihnachtsaktion der Jugend


03.01.2019

Die Jugend hat mit Blick auf den Internationalen Jugendtag nächstes Jahr eine Weihnachtsaktion geplant, vorbereitet und ausgeführt. Wir trafen uns am Samstag zum gemeinsamen weihnachtlichen Backen und Basteln.

weiterlesen


Adventliches Beisammensein am Mühlenberg


03.01.2019

Traditionell fanden sich unsere Senioren am 06. Dezember 2018 wieder am Mühlenberg zur Weihnachtsfeier ein. Gemeinsam mit den eingeladenen Senioren der Wilmersdorfer Gemeinde konnte diese schöne Stunde mit einem herzlichen Dankgebet für die vorbereiteten Gaben begonnen werden.

weiterlesen


Heilige Versiegelung und neue Amtsgaben


26.11.2018

Am 18.11.2018 besuchte der Apostel die Gemeinde und spendete unseren jüngsten Gemeindemitgliedern Hennes und Jonas sowie zwei weiteren Kindern aus benachbarten Gemeinden das Sakrament der Heiligen Versiegelung. Im gleichen Gottesdienst setzte der Apostel zwei neue Priester und zwei neue Diakone ein.

weiterlesen


Motorradkurzurlaub im Erzgebirge und der Sächsische Schweiz


26.11.2018

Die Planungen der drei Touren durch das Erzgebirge und die Sächsi- sche Schweiz waren bereits im Dezember 2017 größtenteils fertig, aber letztlich hieß es leider auch noch rund 10 Monate warten zu müssen bis es endlich losgehen sollte. Am 03.10.2018 um kurz nach zehn Uhr war es nun für 4 von uns endlich so weit.

weiterlesen


Taufe am Erntedanktag


04.11.2018

Der 6. Glaubensartikel der Neuapostolischen Kirche lautet: „Ich glaube, dass die Heilige Taufe mit Wasser der erste Schritt zur Erneuerung des Menschen im Heiligen Geist ist und dass dadurch der Täufling aufgenommen wird in die Gemeinschaft derer, die an Jesus Christus glauben und ihn als ihren Herrn bekennen.“

weiterlesen


Blick übern Tellerrand

Angekommen… und doch nicht fremd
(Hörgeschädigte Berlin-Brandenburg)


03.09.2018

Aus allen Teilen Deutschlands und der Schweiz machen sich Hörgeschädigte Geschwister, Gäste und Begleiter auf nach Berlin. Es ist Samstag, der 25. August 2018. Heute Mittag beginnt das 18. überregionale Hörgeschädigtentreffen. Am Charlottenburger Econtel Hotel kreuzen sich die teils langen Anfahrtswege. Es scheint, als ob alle gleichzeitig eintreffen. Zwischendrin freundliche Gesichter des Organisationsteams der Gebietskirche Berlin-Brandenburg, die die Ankommenden liebevoll begrüßen. ...

weiterlesen

Blick übern Tellerrand

Angekommen… und doch nicht fremd
(Hörgeschädigte Berlin-Brandenburg)

03.09.2018

Aus allen Teilen Deutschlands und der Schweiz machen sich Hörgeschädigte Geschwister, Gäste und Begleiter auf nach Berlin. Es ist Samstag, der 25. August 2018. Heute Mittag beginnt das 18. überregionale Hörgeschädigtentreffen. Am Charlottenburger Econtel Hotel kreuzen sich die teils langen Anfahrtswege. Es scheint, als ob alle gleichzeitig eintreffen. Zwischendrin freundliche Gesichter des Organisationsteams der Gebietskirche Berlin-Brandenburg, die die Ankommenden liebevoll begrüßen. ...

weiterlesen